CRYING - CAN YOU SEE MY TEARS?! ~ DESIGNED BY CARO @ INTOXICATION.DESIGN <3

At this point in my life




Ich glaub ich bin mittlerweile so weit, dass ich loslassen kann.
Die ganze Zeit über haben mich verschiedene Gedanken davon abgehalten. Ich dachte immer daran, dass ich dc niemals wieder sehen könnte, ich niemals mehr umarmen... mitterweile... du willst das nicht mal, also wieso sollte mich so wetwas noch kümmern?!
Ich bin bereit, loszulassen, endlich.
Ich bin bereit allein zu sein.
Mir tut bei dem Gedanken daran nichts mehr weh.
Wärst du normal, würdest du mich gern bei dir haben, hätte ich wenigstens noch die Angst, dich zu verletzten, aber das ist nichtmal mehr der Fall.
Es wird uns beide befreien. Uns wird es gut gehen. Nicht uns, dir und mir.
Es gibt kein uns mehr, genausowenig wie ein wir. Da bist nur noch du und ich. Jeder von uns hat seine eigenen Gefühle und das hat jetzt nichts mehr mit uns zu tun.
Ich empfinde noch etwas für dich, ich weiß nur nicht was.
Ob es nur noch Hass und Enttäuschung ist oder ob da noch Liebe dabei ist, ich weiß es wirlich nicht. Ich würd mir wünschen, ich wüsste es, ich wär mir vollkommen klar, über das was ich denke, aber es ist nicht so. Vll. in eingier Zeit, wenn wir genug Zeit und so hatte... vielleicht weiß ich es dann.

Aber im Moment kann ich mich lösen....
17.5.09 20:00


Werbung


FUCK U!



Ich fühl mich echt scheiße, es kotzt mich alles so an. Streit is nie toll, klar, aber es ist scheiße, wenn man jmandem gegenüber sitzt, der noch nicht mal mit einem reden kann, weil ihm das alles eh am Arsch vorbei geht. Ich hab ernsthaft so unglaublich Lust mir irgendwie wehzumachen, einfach wehmachen, keine Ahnung warum, aber ich glaub das hilft. Das würde helfen. Ich bin allein, definitiv. Trotzessen, dass ich ihn hab. Er hilft mir nicht dabei, im Gegenteil sogar, er trägt eher noch dazu bei, dass ich mich scheiße fühle. Ich will das nicht mehr. Ich glaub niht, dass es noch lang so weiter geht. Es ist wie ein Kampf in mir selbst. Äußerlich ist alles oke und ich frss alles in mich rein, aber innerlich kämpfe ich, gegen all das, was von draußen kommt und mittlerweile hab ich echt keine Kraft mehr dazu. Es macht mich fertig. Ich kann nicht schlafen, ich kann nichts mehr. Immer sind irgendwelche scheiß Sachen in meinem Kopf, die mich angreifen, mir weh machen, mir zeigen, dass ich nict so stark bin, wie ich denke.

Für jeden anderen kann er mehr Interesse aufbringen als für mich, für wirklich jeden anderen. Das macht mir nichts aus, ich sag wegen all dem doch gar nichts. Aber mir an irgendwas die Schuld zu geben... geb ich ihm die Schuld für die blauen Flecken an meinen Armen und Knien?! Nein! Könnte ich auch machen. Ich fühl mich scheiße, weil ihn andere Tussis mehr interessieren als mich, aber ich sag nichts oder? Ich sag nicht, <>du bist Schuld. Klar, er ist auch nicht Schuld, ist ja mein Problem, wenn ich mich auf die Art mit meinen Problemen auseinandersetze, es gäbe nämlich auch andere Wege... mit ihm reden zum Beispiel! Hahaha! Damit er dann natürlich alles abstreitet und das was er nicht abstreiten kann, ist eh mein Problem, weil ich ja selbst dran Schuld bin.

Ich versteh nicht, wieso er so ist! Ich kenn das nicht. Wie schon öfter erwähnt wurde ich bisher noch nie so von einem meiner Freunde behandelt. Mittlerweile lass ich mich als dumm bezeichnen und sag nicht mal was. Ernsthaft! Drei Jahre nur in mich reinfressen... es geht einfach nicht mehr, irgendwann halt auch ich das nicht mehr aus. Ich hab schon ernsthaft überlegt, wieder anzufangen zu suafen... N paar Schlücke bevor ich die Tür aufschließe und schon wär doch alles gut, nicht würd mich mehr kümmern, bis ich wieder üchtern bin. Aber ich weiß, dasss es keinen Sinn macht, denn irgendwann muss ich wieder nüchtern sein und dann triffts einn doppelt so stark. Egal, was in meiner nächsten Beziehung abgeht, es kann nicht sonderlich viel schlimmer sein. Egal was ich mach im Moment, ich werd nur sau dumm angemotzt und sonst was. Wenn Fehler zu suchen sind dann grundsätzlich bei mir. Er! Er macht doch nichts falsch in der Beziehung! Nein, natürlich nicht, ich fühl mich wertloser als n Stück scheiße bei ihm, aber das ist wahrscheinlich meine Schuld, weil ich gemäß ihm paranoid bin! Natürlich!

Ich bleib bei ihm, bis ich ihm irgendwas antun kann, dass ihn so verletzt, dass er sich genauso scheiße fühlt wie ich. Und dann bin ich glücklich und zufrieden! Dass er nächtelang wachliegt und wint, so wie ich. Dass er sich beißt und selbst mit irgendwas schlägt, weil eseinfach zu viel Schmerz in ihm ist. Dann, werd ich ihn verlassen und auf ihn spucken wenn er am Boden liegt, Wertloser Scheißkerl.
29.4.09 18:38


Hmmm...




Keine Ahnung, im Moment ist alles sehr seltsam. Ich bin wütend und irgendwie enttäuscht auf einmal und vor allem eigentlich verletzt. Irgendwie schafft er es bei egal was er tut mich zu verletzten, keine Ahnung ob beabsichtigt oder nicht, ob er einfach zu doof ist um es zu merken oder nicht.

Mit ihm habe ich mittlerweile wieder - immer noch - Kontakt, aber ich halte mich doch etwas zurück, sind ja eh alle gleich, alle doof und ich glaub nicht, dass ich das Glück hab jemanden zu finden, der nicht so ist...
9.4.09 12:44


Don´t know why...



Also ganz ehrlich, ich hab mir den letzten Eintrag nochmal durchgelesen und ich hab es anscheinend einfach verdient. Ich hab nicht beachtet, wie viele Menschen ich schon verletzt hab... zwei mindestens, da bin ich mir sicher. Ihnen etwas vorgespielt, von wegen Liebe und dann war im Endeffekt doch nichts davon da... und ich hab diejenigen verletzt, weil ich doch eigentlich auch dachte, dass da was wäre...

Sie... wenn ich sie jemals sehen wrde, ich hab mir schon ausgemalt was ich machen würde... ich würd sie am Hinterkopf an den Haaren festhalten und mehrmals gegen ne Steinwand schlagen... irgendwas. Ich werd es einfach nicht vergessen können glaub ich und vielleicht ist das die erste Normalität in meinem Leben seit langem, denn viele sagen mir, dass es normal ist, dass man so etwas nicht vergisst. Also ist es mal eine normale Reaktion. Ich bin noch mit ihm zusammen, wenn man das so sagen kann. Aber ich hab keine Ahnung, wie oft ich in der Nacht wach liege und weine, weil ich daran denke was war, wieso konnte er uns soetwas antun, wenn er mich doch liebt?! Daran zweifle ich auch schon länger...

Und jetzt... kam er. Einfach nur irgendjemand. Ich weiß nicht, warum ich auf ihn so eingehe, warum ich mich mit ihm treffe... Aber irgendwas an ihm ist interessant... ziemlich interessant... und ich hab Angst etwas zu verpassen, wenn ich mich nicht mit ihm treffe. Irgendwas wichtiges. Vll. ist er für mein Leben auf irgendeine Art wichtig, wahrscheinlich rein platonisch oder nicht, keine Ahnung. Auf jeden Fall, geh ich auf sonst niemanden so ein, wie auf ihn. Mit sonst niemandem treffe ich mich. Natürlich kann es auchg durchaus so sein, dass ich mich einfach total irre, kene Ahnung, aber es ist irgendwie gut für mich...
23.2.09 23:10


So I need you



Ob meine Gefühle mit der Überschrift übereinstimmen, weiß ich nicht. Vll. noch nicht, keine Ahnung.

Es kommt mir vor, als wäre es so, dass ich endlich aus einem scheiß Tief rauskomme und direkt ins nächste falle, ohne auch nur das Geringste getan zu haben. Einfach grundlos, ohne es verdient zu haben, denke ich eigentlich. Wobei ich mich mittlerweile wundere, weil das kann doch nicht Normal sein, also für was werde ich bestraft?
Was hab ich verbrochen, dass ich mich nicht einigermaßen glücklich fühlen kann? Ich will es, wirklich, aber ich weiß nicht wie.
Ich will doch einfach nur, dass alles gut wird, dass ich glücklich bin, dass wir glücklich sind natürlich. Aber anscheinend solls halt einfach nicht sein. Es gibt Dinge, die sind einfach besser, wenn sie nicht passieren, aus Günden die wohl niemand kennt... und wenn man im Nachhinein alles betrachtet, dann sieht man, dass es einfach oke war. Oder vielleicht sogar besser. Vielleicht wird es nicht mehr gut zwischen uns, vielleicht kann ich es alles einfach nicht vergessen und verdrängen, weil der Platrz dafür mittlrweile sowas von voll ist... und ich mache Schluss, denn irgendwann ertrage ich es wirklich nicht mehr. Ich werd so... sonderbar, so kalt. So anders. Einfach nicht mehr ich, ich spiel mir selber scheiße vor.

Ich will gut drauf sein, ich will jemanden, für den ich die einzige bin. Wenn ich das bekomme, dann kann ich versprechen, dass er auch mein einziger sein wird, der einzige an den ich denke, der einzige den ich liebe, der einzige den ich will. Aber wieso träum ioch so viel...?!
19.1.09 21:38


First dry



Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob es so gut ist, ob ich das so will.
Ob ich das so kann.
Einige Zeit lang dachte ich, gefühlsmäßig kann mich nichts irgendwie so schnell verwirren oder fertig machen. Oder kaputt.

Aber naja. Ich lag gestern bis ca. 03:30 Uhr da, wach. Ich hab nur scheiße im Kopf... Immer wieder Fragen zu Dingen, die so wie ich sie im Moment sehe einfach nicht zusammen passen.

Ich bin dann eingeschlafen und hab geträumt... Dinge die ich einfach nicht träumen will. Alpträume... Monster oder sonst was wären ja noch okay, aber nicht sowas. Es macht mich psychisch fertig das Ganze. Egal was ich mache, egal was ist, du bist für mich einfach nicht mehr der Mensch, der du einal für mich warst, absolut nicht. Du bist jemand, den ich eigentlich kaum kenne, so kommt es mir zumindest vor.

Und ich hasse dich, so sehr und gleichzeitig liebe ich dich, oder das was du früher mal warst, so sehr. Vielleicht ist es besser und richtig, wenn wir nicht noch mehr Zeit verschwenden. Ich kann dir absolut nicht mehr vertrauen. Und es macht mich fertig, nicht zu wissen, was du gerade machst, wo du gerade bist. Was soll ich auch denken? Ist überhaupt irgendwas von dem, was du mir je gesagt hast wahr gewesen? Oder hoffen wir das einfach nur beide?

Ich will dich nicht gehn lassen, aber ich weiß einfach nicht ob ich denn noch mit dir zusammen sein will. Ich bin mir bei so vielem unsicher. Was wenn meine Träume irgndwann wahr werden... was wenn du dir irgendwann denkst... achne, für was, hab die eh nur verarscht oder sonst was. Es tut so übel weh irgendwie und macht mich so traurig.

Vor dem ganzen Scheiß, wollten wir uns ne Wohnung suchen... Ich weiß nicht, ob ich das noch immer will, ob es das richtige ist.

Ob ich noch Zeit investieren soll oder es einfach vergessen sollte... Lohnt es sich?! Wann und kann ich dir überhaupt jemals wieder so vertrauen wie früher? Dich wieder so sehen wie früher? Es hätte alles so einfach, so schön sein können. Jetzt... hasse ich dich und verachte dich, für das, was du getan hast.

Ich bin auch nicht perfekt, absolut nicht. Aber ich bin ehrlich...
29.12.08 23:27


These wounds wont seem to heal




Es gibt Dinge, über die kann selbst ich nicht einfach hinwegschauen. Auch wenn wir nun wieder zusammen sind und es bisher auch echt toll ist und du so nett. Andauernd geht mir scheiße im Kopf rum... Ich kann an nichts anderes mehr denken als an dich und sie, zusammen. Ich träum nur von sowas und sobald ich aufwache ist es auch mein erster Gedanke, ich würd das gern sein lassen, aber es geht einfach nicht. Immer wieder kommt das. Vielleicht brauch ich einfach nur Zeit, um es zu verarbeiten... Aber ewig nicht, es tut weh irgendwie. Auch wenn alles andere gut ist, muss ich daran denken und es tut weh. Ich hab Angst, einfach nur unglaubliche Angst. Wer bin ich schon? Es gibt abermillionen Menschen, die mehr wert sind, die besser sind, als ich es bin. Auch wenn es dir Leid tut und so, es ändert einfach nichts an meinen Gefühlen, an meinen Ängsten und an dem Schmerz, den ich in mir drin spüre, ständig.

Ich wär so froh, das alles wäre nie passiert, es wäre alles so viel einfacher, so anders, so viel besser.

Vielleicht, hätten wir es doch einfach sein lassen sollen... weil das ist nicht der Sinn... das ich dir Unterbewusst nur noch Vorwürfe, und mich selbst fertig mache. Dich fertig machen, bringt mir auch nichts. Nichtsbringt irgendwas... gar nichts. Bei anderen, bei allem anderen kenn ich etwas, das hilft... aber nicht bei Dingen, die in der Vergangenhet liegen. Was nützt es, mir sonstwas aufzuschneiden?! Was hilft es, darüber zu reden?! Es ist hoffnungslos. Sinnlos.

Ich hab einfach Angst, dass... ich weiß es selbst nicht, vor was ich Angst hab... es bedrückt mich einfach und vor irgendetwas, das ich selbst nicht kenne, fürchte ich mich. Unglaublich arg... Vll. dass er die andre ja toller fand... ich kann ihm ja keine Vorwürfe machen, ich würd mich selbst wohl auch nicht ficken wollen!
Und naja, wir waren nicht zusammen in der Zeit... und es macht mich trotzdem so fertig und so wütend... und ich fühl mich so... komisch. Und ich bereu nichtmal, dass ich mir mein Bein aufgeschnitten hab irgendwie... es war in dem Moment das für mich richtige... oke, in gewisser Weise bereu ich es schon... Narben und so... aber ansonsten, nach über nem Jahr oder so, mal wieder zu fühlen, zu sehen, wie langsam alles voller Blut tropft... war befreiend irgendwie... ein gutes, sehr seltenes Gefühl... und gleichzeitig so falsch... und unnützig...

Immer wieder, wenn er nicht da ist oder ich arbeite, denk ich an so viel scheiße... ich vertrau ihm irgendwie nicht mehr, nicht mehr so, wie es einmal war. Ich hoffe, dass ich das irgendwann wieder hinbekomme, wirklich, ich wünsche es mir, aber ich hab mal wieder Angst, diesmal, dass ich genau das nicht schaffe. Das da immer irgendwas zwischen uns ist - meinerseits - das verhindert, dass alles richtig gut wird.
1.12.08 16:08


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

Navi

Somebody... »Archiv »Start »Design